#DIYdot'tBuy,  #shoppingfreies Jahr,  Allgemein

mein shoppingfreies Jahr 2018

Hallo Leute,

wie ihr ja alle mitbekommen habt (wenn nicht, würde ich mir Sorgen machen…) ist ja nun schon seit ein paar Tagen 2018 😎 😯  Eigentlich macht sich ja so gut wie jeder da neue Jahresvorsätze und nimmt einen ganzen Schwung neue Energie mit um diese auch umzusetzen. Ich habe mir ehrlich gesagt gar nicht so viele Neujahrsvorsätze gemacht… Um mir Dinge vorzunehmen kann es auch mitten im Jahr, im Monat oder der Woche sein. Ob ich es dann auch wirklich immer durchziehe, das ist dann eine andere Frage…  😮

Aber jetzt habe ich mir was vorgenommen, und weil ich es hier mit euch teile, muss ich es auch durchziehen!

Ich habe nämlich auf dem Blog drinnen&draußen von Wiebke ihre Challenge UNSER shoppingfreies Jahr entdeckt, und kurzerhand entschlossen, dass ich da mitmachen möchte.

Ich hab schon oft gesagt, dass ich nur noch selbstgenähte Kleidung tragen möchte und mir keine Klamotten mehr kaufen möchte, aber irgendwie hielt ich dann doch wieder ein Teil aus ’nem Billig-Kleiderladen in den Händen 😯

Deswegen möchte ich mich endlich offiziell selbst challengen und hier ein paar Regeln festlegen. Obwohl ich im Laufe der Zeit mal gucken muss, ob es für mich wirklich machbar ist, oder ob ich etwas entschärfen muss.

  1. Ich kaufe ein Jahr lang keine neuen Klamotten mehr ein
  2. Socken und Unterwäsche sind davon ausgenommen, obwohl ich mich da auch gern mal nähtechnisch ran trauen möchte,…
  3. Sportklamotten klammere ich auch aus
  4. Wenn absolute Not am Mann ist darf ich Second Hand Kleidung kaufen

Auch wenn ich schon lange nichts neues mehr gekauft habe, nur Second Hand, habe ich ein bisschen Schiss vor dem, was ich mir da jetzt vorgenommen habe. Denn ich mein, ein Jahr ist ganz schön lang!

Was ich mir davon aber auf jeden Fall erhoffe ist noch mehr in selbstgenähter Kleidung rumzulaufen, meinen eigenen Stil noch mehr auszubauen und mir genau zu überlegen welche Teile ich mir wünsche und gut in meinen Kleiderschrank passen.

Denn irgendwie reizt mich der Gedanke sehr, nur wenige Kleidungsstücke zu besitzen, die jedoch perfekt zueinander passen und sich kombinieren lassen und mich dabei repräsentieren und helfen mich auszudrücken. Ich glaube einfach fest daran, dass so eine Garderobe möglich ist, vielleicht hilft mir die Challenge ja dabei  🙂

Ich nehmen die Challenge zum Anlass euch im Laufe des Jahres bisschen meinen selbstgenähten Kleiderschrank zu zeigen, ihr könnt meine Fortschritte hin zu einer minimalistischen, selbstgenähten Garderobe verfolgen. Außerdem möchte ich euch von Problemen, Herausforderungen und Schwierigkeiten der Challenge erzählen. Ich nehme mir vor, am Ende jedes Monats ein kleine Resümee zu ziehen, mit dem ich dann am Link-Up teilnehme.

Vielleicht wollt ihr ja auch noch an der Challenge teilnehmen, denn für neue Vorsätze ist es ja nie zu spät.

Ich freue mich sehr auf mein Näh-Jahr 2018, das wohl viel neue Dinge mit sich bringen wird.

Wenn ihr mich in dem neuen Jahr begleiten möchtet, seid ihr auf meinem Blog herzlich willkommen  🙂

Eure Glücksnäherin

2 Kommentare

  • Wiebke

    Hallo liebe Marleen,

    ich freue mich riesig, dass du dabei bist und dich auch der Challenge stellst!
    Du wirst sehen – gemeinsam schaffen wir die Herausforderung und haben dabei auch noch total viel Spaß 🙂

    Ich bin jetzt schon total gespannt auf deine Erfahrungsberichte!
    Bis ganz bald!
    Liebste Grüße von Wiebke

    • Marleen

      Liebe Wiebke,

      danke für deine schöne Challenge!
      Ohne die würde ich mich der Herausforderung wohl nicht stellen.
      Ich bin auch schon echt gespannt was das Jahr so bringt 🙂

      LG Marleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.