Nähanleitungen,  Nähen,  Upcycling

Shirt-Upcycling

Hallöchen ihr Lieben,

ich möchte euch kurz und knackig zeigen, was ich letztes Wochenende auch kurz und knackig genäht habe 🙂

Die Idee hatte ja meine Mutter, und ich habe es auch für sie genäht. Und zwar braucht man eigentlich nur ein schwarzes Shirt,  eigentlich egal, ob kurz- oder langärmlig, und etwas bunten, leichtfallenden Stoff. Ich habe ein langärmliges schwarzes Shirt verwendet, extra ein paar Nummern zu groß, dass es schön locker sitzt, was, wie ich finde diesen Style ausmacht

Und daraus könnt ihr euch dann so ein hübsches Teil nähen:

Und das sogar ziemlich einfach. Als erstes habe ich den Volant an den unteren Shirtsaum genäht. Dazu habe ich einfach einen ganz langen Streifen zugeschnitten, ca. 18 cm breit. Den habe ich zu einem Ring geschlossen und eine lange Seite versäubert und umgenäht. Mit meiner Nähmaschine und hoher Fadenspannung habe ich den Ring dann stark gekräuselt und auf die Länge des Shirtsaums gebracht und dort rechts auf rechts festgenäht, nachdem ich den Saum davor auf der gewünschten Höhe noch schräg abgeschnitten habe. Es ist also Absicht, dass der Volant schräg angenäht ist 😉

Die Ärmel waren schon etwas mehr Arbeit. Für sie habe ich erst einmal die ursprünglichen Ärmel abgetrennt. Ich verstehe übrigens nicht, wie alle immer sagen, dass sie Auftrennen nicht leiden können. Ich liebe es irgendwie in meinem (Näh)Zimmer auf dem Boden zu sitzen und Stoff aufzutrennen… 🙂

Als die Ärmel dann weggetrennt waren, konnte ich sie als Schnittmuster für die Armkugel verwenden. Die Ärmel habe ich dann aber noch etwas weiter auslaufen lassen, und habe sie in einer Länge bis ca. zum Ellenbogen zugeschnitten. Die Volants an den Ärmeln habe ich dann genauso genäht wie den Volant für den Saum.

 

Natürlich kann man so ein Shirt auch komplett selbst nähen, vielleicht dann aus einem Stoff, der dann aber vielleicht nicht ganz so aufdringlich ist, könnte auch sehr schön aussehen…?

Ich bin jedenfalls begeistert von dieser Variante, ein altes (oder auch neues) Shirt aufzupimpen. Geht doch relativ schnell und sieht echt schick und hochwertig aus, oder?

Und ich glaube, es stehen einem noch viel, viel mehr Möglichkeiten offen ein schlichtes Shirt umzunähen. Da wird wohl noch bisschen was in der Zukunft kommen….

Vielen Dank, für’s Lesen und Anschauen 🙂

Eure Glücksnäherin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.