Allgemein,  Gedanken

Warum mein Blog jetzt kein Nähblog mehr ist

Hallo ihr Glücksmenschen,

am 18.08.2017, also jetzt vor fast acht Monaten habe ich hier auf meinem Blog meinen ersten richtigen Blogpost veröffentlicht. Insgesamt sind jetzt schon über dreißig Blogpost online. Also ich finde das krass. Ich habe euch meine selbstgenähten Sachen gezeigt und auch ein paar Anleitungen mit euch geteilt. Ein paar Leute haben sich all die Bilder angeschaut und sich meine Texte durchgelesen. Darüber bin ich sehr froh, Dankeschön 🙂 Außerdem möchte ich meinem Bruder danke sagen, ohne den es diesen Blog überhaupt nicht gäbe :).

Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, aber in letzter Zeit sehe ich keinen Sinn mehr dahinter euch Bilder von genähten Dingen zu zeigen, nur damit ihr sie sehen könnt. Ich finde meine genähten Sachen natürlich immer noch schön und zeige sie euch gerne, damit ihr inspiriert seid, aber auch noch lange Fließtexte über die genähten Teile zu schreiben, darin sehe ich keinen Sinn. Das ist auch der Grund, warum in letzter Zeit auch immer weniger Post online gekommen sind.

Darum könnt ihr jetzt meine genähten Schätze nur noch auf Instagram unter @gluecksnaeherin bewundern. Denn aufhören zu nähen werde ich auf keinen Fall. Dafür liebe ich es einfach zu sehr 🙂 .

Hier möchte ich etwas erschaffen, was wirklich etwas bewirkt. Vielleicht hört sich das jetzt sehr hochgestochen an, aber ich glaube, dass sich durch diesen Blog etwas entwickeln kann, was wirklich etwas bewegt.

Ich möchte Menschen erreichen, sie berühren, sie zum Nachdenken anregen, sie an die Schönheit des Lebens erinnern, an die Liebe. Ich möchte meine Erfahrungen mit der Welt teilen, meine Gedanken und Gefühle. Denn ich habe so viel zu geben. So viel mehr, als nur schöne genähte Sachen.

Darum wird sich mein Blog jetzt etwas verändern. Der Name bleibt. Denn ich bin immer noch die Glücksnäherin 🙂 . Denn wir sollten immer noch mehr davon machen, was uns glücklich macht, und bei mir ist es unter anderem Nähen! Aber jetzt werde ich auf meinem Blog mehr zur Glücksdenkerin, wie ich auf Instagram ja auch schon ein Konto habe @gluecksdenkerin . Dort schreibe ich schon viele kreative Texte, Seelenbriefe und versprühe Lebensfreude (hoffe ich zumindest 🙂 ). Das möchte ich eben auf dem Blog jetzt ausweiten, weil man eben doch mehr schreiben kann als auf Instagram. Ich weiß aber auch noch nicht, in welche Richtung mich das Ganze hier führen wird, ich bin da auch ganz gespannt. Ich weiß nur, dass großartige Zeiten auf mich zukommen und ich all das so gerne mit euch teilen möchte!

Ab und zu wird es aber bestimmt auch mal noch eine Nähanleitung geben, weil mir das einfach auch so viel Spaß macht mit euch zu teilen. Mein Lieblingsblogpost ist übrigens immer noch der, in dem ich mit euch die Anleitung für meinen Minigeldbeutel teile. Und ich habe auch noch vor euch eine Anleitung zu schreiben für die stylischten selbstgemachten Barfußsandalen, die ihr je gesehen habt! Also freut euch drauf!

Wenn ihr mich also auf meiner Reise begleiten wollt, wohin auch immer sie führen mag, (vielleicht zu mir selbst? 😉 ) dann folgt mir doch auf Instagram, da bekommt ihr auf jeden Fall mit, wenn ein neuer Blogpost online ist. Ich möchte auf jeden Fall ganz regelmäßig hier Dinge mit euch teilen, mindestens einmal in der Woche. Und vielleicht gibt es hier auch bald einen Newsletter, vielleicht dauert das aber auch erst noch seine Zeit.

Ich hoffe euch freut diese kleine Veränderung hier, die zu einer sehr großen Veränderung führen könnte.

Vielleicht besucht ihr meine Seite trotzdem noch gerne. Ich würde mich freuen.

Ich Liebe,

eure Glücksnäherin

Lasse dich vom Leben berühren.

Aber sorge auch dafür, dass du das Leben berührst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.